Spiele-Podcasts - Es gibt viel zu hören

Veröffentlicht auf von Albaster

Auf Podcasts (folgend kurz nur PC) hatte mich Joss drüben in der Kneipe bei TSW überhaupt erstmal aufmerksam gemacht (bzw. machen müssen), hatte ich bis dahin nämlich sehr erfolgreich ignoriert, leider. Denn jetzt muss ich erstmal nachholen. Anders wie Lets Play´s z.B. kann man sie wunderbar nebenher - oder zum einschlafen - hören und erfährt dabei doch sehr viele Gedanken, Anregungen, Informationen und kontroverse Diskussionen in oft unterhaltsamer Runde. Da ich mich wohl in einigen Artikeln hier im Blog auf von mir gehörte PC beziehe, möchte ich sie sozusagen als Basics hier in einem eigenen Beitrag aufzählen, denn es gibt einige interessante PC. Diese Aufzählung wird leben, bedeutet also, ich werde sie ergänzen oder gelistete PC gegebenfalls auch wieder löschen. Ich höre zwar grad in einigen hinein, dennoch kann ich noch nicht abschätzen, welche mir letztendlich gefallen werden. Für den Ahnungslosen aber Interessierten hier noch mal eine kurze Beschreibung, was ein PC überhaupt ist:

Dahinter verbergen sich Audiobeiträge, die online über einen News Feed abonniert, sprich automatisch bezogen, werden können. Sie sind vergleichbar mit Radiobeiträgen, mit dem Unterschied, dass sie unabhängig von festgelegten Sendezeiten gehört werden können. Die Auswahl an Podcasts und ihren Themen ist groß. Auch zum Thema Computerspiele gibt es unzählige. Während sich die einen Podcasts aktuellen Spieletiteln und technischen Entwicklungen widmen, legen andere wiederum den Fokus auf Diskurse. Auch die Länge der Beiträge variiert von Podcast zu Podcast. Gleiches gilt für den Umfang. Für jeden Geschmack findet sich etwas.

Ich habe dann auch erstmal eine passende App auf mein Smartphone installiert und mir so einige der hier erwähnten PC zum Probehören abonniert (die grün markierten Namen sind aus meiner Sicht bereits bedenkenlos empfehlenswert). Jeder ist willkommen, hier über seine Erfahrungen mit Podcasts, seinen Empfehlungen und Hörtipps zu schreiben. Ich bin sehr gespannt.

1. Auf ein Bier...

War der erste PC, den ich mir anhörte und ich kann eigentlich alle Folgen empfehlen. Im Prinzip machen Andre Peschke (aktuell Chefredakteur Gamestar) und Jochen Gebauer (ehemaliger Chefredakteur Gamestar, jetzt selbstständig) genau das, was Joss und ich im Kneipengespräch veranstalten: Sie fachsimpeln über Spiele, mit viel OT fern des eigentlichen Themas. Eigentlich sollten wir uns beschweren, weil sie sich unser "Format" quasi unterm Nagel gerissen haben. Eine Abweichung ist jedoch, dass sie richtiges Bier (naja, meistens jedenfalls, wenn Jochen nicht wieder mal eine Diät macht) trinken. Ihr Slogan "Die Webseite zum einzigen Videospiele-Podcast mit garantiertem Bier" ist also nur mit zugekniffenen Augen zu akzeptieren. Die Themenauswahl ist bislang sehr interessant und im Blog selbst wird viel dazu diskutiert, wo sich auch die beiden Macher fleißig beteiligenen. Grundsätzlich finde ich deren Konzept, jede Folge eine bestimmte Thematik zu verfolgen, sehr gelungen. Neue Podcasts erscheinen wöchentlich.

https://aufeinbier.wordpress.com/

Edit: Hier die neue Seite der beiden GS-Veteranen: http://www.gamespodcast.de/

2. Spieleveteranen

Gleich eine reiche Anzahl von ehemaligen, teils legendären Spieleredakteuren, einige Veteranen davon aus alten Power Play-Zeiten, machen bei diesen PC mit: Heinrich Lenhardt, Jörg Langer, Mick Schnelle, Roland Austinat, Michael Hengst, Winnie Forster und zuletzt Petra Fröhlich, die allerdings bislang nur zweimal dabei war und aktuell ein neues Projekt vorbereitet. Neben einer wechselnden Besetzung gesellt sich meist ein bekannter Stargast aus der Branche wie z.B. Chris Hülsbeck hinzu. Da ich sowieso noch einen eigenen Artikel zu den Helden meiner Jugend schreiben möchte (Ehemalige Spieleredakteure und was machen sie heute), werde ich hier nicht näher auf die einzelnen Personen eingehen. Nur so viel: Der Podcast existiert bereits seit 2009 und wurde ursprünglich neben den genannten Langer und Lenhardt von Boris Schneider-Johne und Anatol Locker gegründet. Auf jeden Fall ist es super spannend, zu den bekannten Gesichtern (wobei einige sich im Laufe der Jahre doch arg verändert haben) auch mal eine Stimme zu hören. Insgesamt ein schöner PC, wenn es auch etwas gediegener zugeht als die anhand ihrer Wortwahl jugendlicher und moderner wirkenden Peschke und Gebauer von "Auf ein Bier". Wo wir grad bei Veteranen sind, leider gibt es von den alten ASM-Pionieren nichts mehr zu hören, immer wieder werden sie für etwaige Gastauftritte für den Cast genannt. Wäre schon sehr interessant zu hören, was sie heute machen und was sie zu sagen haben.

http://www.spieleveteranen.de/

Bildquelle

Einige Weggefährten veröffentlichen zusammen die deutsche Ausgabe der Retro Gamer. Fand ich anfangs diese kultigen Ausgaben super, muss ich jetzt zugeben, dass man zumindest über alte Games bei Stay Forever (z.B. Syndicate) mehr Hintergründe, Wissen und Anekdoten erfährt als im Magazin. Dort sind aber immer noch die Berichte über ehemalige Spieleschmieden und Entwickler unbedingt lesenswert.

3. Stay Forever

Wird ebenfalls von zwei ehemaligen Gamestar-Redakteuren gesprochen. Christian Schmidt und Gunnar Lott (hier übrigens Gunnars Blog) machen das auch richtig gut. Die erste Folge, die ich mir angehört habe war "Sex in Spielen" (jaja ich weiß), eine Live aufgeführte Sendung die mich sehr oft schmunzeln ließ. Ich denke da findet sich auch irgendwie jeder wieder, unmoralische Spiele im heimischen Kinderzimmer zu daddeln, immer auf der Hut, ein Elternteil könnte plötzlich und unerwartet herein stürzen. Dieser PC nimmt sich oft dem Retrogaming an und die Beiden reden über die und ihre Vergangenheit von und mit Computerspielen. Hier habe ich auch schon einige PC gehört und kann sie z.B. sehr empfehlen, da sehr viel Hintergrund und Schwank zu alten Spielen erzählt werden. Verzichtet z.B. "Auf ein Bier" oft auf größere Spoiler, geht es hier diesbezüglich richtig zur Sache, auch weil sich meist über ein einzelnes Spiel (bzw. Spielereihe) unterhalten wird, immer wieder werden kleine Sounds und Musikstücke der entsprechenden Spiele eingestreut, was für eine schön Stimmung beim zuhören sorgt. Wie bei den Spieleveteranen erscheinen PC monatlich. Besonders interessant sind immer wieder die kleinen, dezenten Anspielungen der GS-Redakteure gegenüber den ehemaligen PP-Machern und insbesondere Jörg Langer als GS-Gründer und langjähriger Chef dieser. Unterhaltsam und witzig, hinter der Fassade aber scheint es manchmal immer noch zu brodeln...

http://www.stayforever.de/

Christian Schmidt macht übrigens mit seinem Bruder Peter zusammen das "Young in the 80s"-Podcast über das Leben und Aufwachsen in die 80zigern. Selber noch nicht gehört, soll aber sehr empfehlenswert sein.

4. Getgaming.de aka Amazingnerds

Ein PC mal ganz ohne prominente Beteiligung, welcher von eine ganze Reihe von Gamern (die sich selbst als Nerds bezeichnen) inszeniert wird und seit 2011 aktiv ist. Bislang habe ich noch zu wenig reingehört, da sie in meinen Augen zu viele Themen/ Spiele in den einzelnen Casts abhandeln, dazu dauern sie recht lange, 150+ Minuten sind keine Seltenheit. Besonders in Erinnerung ist mir Warum wir Spiele wie Hatred brauchen geblieben: Auf der einen Seite die Meinung "Spiele sollten alles dürfen, weil sie auch Kunst sind" und auf die Andere die emotionalen Gedanken einer jungen Frau dazu. Und ja, eine Frau in PC scheint mir eher selten zu begegnen. Auf jeden Fall ein Gewinn, deshalb werde ich es auch zu den einzelnen PC mit erwähnen, ob eine Frau dabei ist. Im Anschluss der einzelnen Sendungen wird scheinbar zusätzlich eine Pen&Paper-Rollenspielrunde gespielt. Werd ich weiter im Auge bzw. Ohr behalten. Der wohl längste PC der mir bislang erschienen ist, wäre wohl die 7,5 Stunden lange "Spezial"-Sendung zu Dragon Age. Es wird über die drei bisherigen Teile, den Entscheidungen, Klassenwahl, Begleitern und vieles (sehr vieles) mehr gesprochen.

http://podcast.fremdgezockt.de/?p=archive

5. Insert Moin

Sogar täglich erscheint der PC von Insert Moin, dafür sind sie in der Regel kürzer, als die oben genannten. Das wechselnde Team um Manu hat immer wieder Mitwirkende der Branche zu Gast, wie z.B. Lisa von eGames und Kon von der Pixelburg oder Dennis Kogel (der u.a. als freier Autor bei der Gamestar fungiert) und auch immer wieder einige bekannte Persönlichkeiten wie Heinrich Lenhardt und Heiko Klinge von der Gamestar waren schon an Bord. Wie in der Wirtschaft schon lange üblich, kommt IM sogar mit einem Leitbild daher:

Diese Seite dient der öffentlichen Nachvollziehbarkeit unseres journalistischen und ethischen Selbstverständnis, wie wir mit Mustern und Presse-Event-Einladungen umgehen, unser Verhältnis zu Werbepartnern und persönliche Verbindungen mit PR-Mitarbeitern und Entwicklungsstudios.

Generell kann ich diesen PC empfehlen, nicht nur weil deren Angebot u.a. auch über Brettspiele recht breit gefächert ist.

http://insertmoin.de/

6. Richter.fm

 Ist wahrscheinlich ein eher unbekannter PC: Hallo, mein Name ist Marcus Richter, ich spreche in Mikrofone. Und zwar nicht nur PC, sondern auch Radio. Denn der Herr Richter ist: Ich bin freier Radiojournalist und arbeite als Moderator, Autor und Redakteur u.a. für 1Live. Auf Gaming bezogen sind das "Angespielt" und "Indiefresse". Ich mag den Richter, er macht das in meinen Augen sehr gut, hat eine sehr sympathische Art und anders wie die meisten anderen PC "moderiert" er eben auch seine PC und das mit wechselnden Gästen wie z.B. Autoren von Superlevel, die auch PC anbieten. Überhaupt scheinen die ganzen Podcaster untereinander stark vernetzt zu sein, da sie sich oft gegenseitig besuchen um bestimmte Themen diskutieren und analysieren. Besonders interessant sind immer wieder die heftigen Debatten um Gamersgate:

Damit halten auch neue Debatten Einzug in die früher abgeschotteten Computerspielewelten, bekanntestes Beispiel aus den letzten Monaten ist die Forderung nach mehr Gleichberechtigung und Vielfalt – sowohl in Geschichten, die Spiele erzählen, als auch in der Spieleindustrie.

http://blog.richter.fm/category/podcast/angespielt und

http://blog.richter.fm/category/podcast/indie-fresse

7. Retrozirkel

Der Retrozirkel ist ein PC, der sich - der Name hat es bereits verraten - mit Retro und Oldschool beschäftigt:

“Retrozirkel? Hä?” – Nein, es handelt sich hier nicht um besonders alte Kreis­kon­struktions­werk­zeuge, die manche von uns noch aus der Schule kennen. Die Idee ist eine andere: Ein Podcast-Lesezirkel für Retrogames – Video- und PC-Spiele, die uns in den 80ern und 90ern mit wenigen Pixeln und piepsiger Musik wochenlang in Atem hielten.

Bislang nur wenige Beiträge angehört, kann ich also noch nicht so viel drüber erzählen. Von der Spieleauswahl aber ganz interessant. Ebenfalls mit weiblicher Beteiligung und einem festen Erzählerstamm. Die PC werden monatlich veröffentlicht.

http://retrozirkel.de/

8. Telespiel-Late-Night

Was Insert Moin zur frühen Zeit macht, nimmt dieser hier seine Casts zur späten Stunde auf:

Herzlichen Willkommen Ladies und Gentlemen, auf Telespiel-Late-Night.de Deutschlands ersten Videospiel Late-Night-Podcast.

Bisher noch nicht rein gehört, die Themen hören sich aber interessant an, PC erscheinen hier wohl alle 21 Tage. Edit: Als erste Folge habe ich mir jetzt Spieleschmiede Cinemaware angehört, welche ich als Ergänzung zu meinem Beitrag sehr empfehlen kann. Der Macher des PC hat auch mit Unterstützung von Gamersglobal die Videosendung Retro Hunter produziert.

http://telespiel-late-night.de/

9. Gameone - Plauschangriff

Plauschangriff von Gameone wirkt eher als ein "professioneller" PC, der über Games hinaus geht:

Unser kleines Podcast-Experiment. In unregelmäßigen Abständen plaudert die GameOne-Redaktion über alles, was sie interessiert. Neue Spiele, alte Spiele, Kinofilme, …. was eben passt.

Eigentlich habe ich diesen PC hier nur wegen der einen Sendung rund um die Thematik von Shenmue aufgeführt. Die Folgen sind meist um die zwei Stunden lang und mit dem Cast zu Bioware habe ich bislang auch nur eine angehört. Auch wenn mir die Macher bislang nicht so gut gefallen/ sympathisch sind wie die anderen PC, war er dennoch hörenswert. Besonders die Anekdote zur Bewerbung des Gastes bei Bioware. Zusammen mit Stay Forever gibt es übrigens auch ein Crossover. In 2014 wurde der PC nach fünf Jahren beendet.

http://www.gameone.de/specials/der-gameone-plauschangriff

10. M! in Japan (Neulich in Japan)

Auch nicht mehr ganz aktuell, aber ich muss ja zugeben, das mich japanische Rollenspiele (JRPG) manchmal immer noch anlachen, da ich sie früher (angefangen u.a. mit Phantasy Star) recht gerne gespielt habe. Dieser Cast beschäftigt sich also mit entsprechenden Spielen (News), ergänzend dazu kann ich noch die Seite JPGames empfehlen, dort schmökere ich immer, wenn ich mal wieder empfänglich für JRPG bin, auch wenn ich sie wegen ihres Setting und des bunten Grafikstils nicht mehr spielen mag. Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich um die Macher um ausgewanderte (ehemalige) Maniac-Redakteure? Schön ist, das hier nebenbei auch über die uns doch meist fremde japanische Kultur geplaudert wird (Manga, Anime):

Alle ein oder zwei Wochen plaudern M! Games-Auswanderer Jan und Szene-Spezialist Jacob bei M! in Japan über alles mögliche, was in Nippon gerade angesagt ist – natürlich stehen Spiele im Mittelpunkt, aber nicht nur.

http://neulich-in-japan.de/m-japan-podcast-73-der-reiskuchen-des-todes/

11. Adventure-Podcast

Die führenden deutschsprachigen Adventure-Seiten Corner und Treff bieten ebenfalls PC speziell für ihre Zielgruppe an. Dabei ist Adventure Corner jetzt relativ neu im Geschäft, der erste PC ist dem Thema "Cineastische Elemente in Spielen" gewidmet. Zu passenden PC gab es dort auch mal einen Forenbeitrag. Adventure Treff hat da schon mehr Erfahrung und bietet da schon mehr Auswahl: http://www.adventure-treff.de/artikel/features/podcast.php

Etwas ganz interessantes bietet Textlastig an:

Textlastig ist eine Mischung aus Podcast, Let’s Play und einer Prise Text-Adventure. Wer mit dem einen oder anderen Begriff nichts anfangen kann, sei eingeladen die nachfolgenden Abschnitte zu lesen.

Da werde ich auf jeden Fall bei Gelegenheit mal reinhören, hört sich spannend an.

12. about:games

Ein PC mit zwei Gamern, der sich überwiegend Indie-Spielen zu widmen scheint. Bisher noch nicht rein gehört, wobei die letzten Sendungen schon über ein Jahr alt sind. Dennoch sind für mich Inaktivität kein Grund, mich dort (irgendwann) mal genauer umzusehen...

http://www.about-gamescast.de/

13. Gamopolis

Klingt nach einer interessanten Mischung:

“Gamopolis” heißt dieser Podcast. Spielen und Politik. Auf den ersten Blick scheint das keine selbstverständliche Verbindung zu sein. Spiele sind doch Zeitvertreib und Politik der Ernst des Lebens. Ist das so?

Auch hier widmen sich gleich mehrere PC dem Thema Gamersgate. Noch nicht reingehört. Ein Team mit mehreren Männer und Frauen.

http://herzteile.org/2014/09/gamopolis-spiele-und-politik/

14. Wir schweifen ab

Zwei Autoren schweifen gerne ab und bereden eher kleinere Nischen - und Indiespiele:

Abschweifen ist ja auch das Oberthema unseres Podcasts. Abschweifen von großen Spielen, von denen jeder Podcast berichtet und stattdessen den Fokus auf kleinere Indie- oder Downloadtitel legen. Wir werden dabei nicht streng nach Regelbuch vorgehen – aktuelle AAA-Titel finden sicher auch bei uns immer mal wieder Erwähnung. Zumal „Wir schweifen ab“ als Titel wirklich wörtlich zu nehmen ist und uns als Entschuldigung für vereinzeltes Abkommen vom Thema dienen wird.

Abschweifen ist immer gut, zumindest in Verbindung mit Off Topic. Das machen "Auf ein Bier" z.B. sehr gut, die driften oft Meilenweit am Thema vorbei, ich finde das immer spannend. Habe ich noch nicht angehört. Edit: Mit Folge 31 den ersten PC angehört und für gut befunden. Die beiden erzählen meist begeistert über Indies, zuhören macht nicht nur Spaß, sondern auch Lust auf die vorgestellten Spiele.

http://www.wirschweifenab.de/wp/?cat=1

15. Ninjacast

Die Ninjalooter begleiten mich schon mindestens seitdem ich 2008 mit dem Bloggen über WoW angefangen habe. Einige Autoren dieser Seite waren immer wieder mit freien Gastartikeln bei Buffed unterwegs, oft auch durchaus kritisch gegenüber Blizzards Produkte. Die einzelnen Casts gehen ca. zwei Stunden und behandeln immer mehrere Spiele. Habe ich bislang noch nicht angehört. Edit: Nun meine erste Folge angehört, mit dabei - zu meiner Überraschung - auch der Flo Emmerich, ehemals Spieleredakteur bei Buffed. Er scheint da öfter Gast zu sein. Und wie er mir als Redakteur immer sympathisch gewesen ist (er mag TSW), so auch hier im Cast.

http://ninjalooter.de/category/ninjacast/

Die folgenden Podcasts entfernen sich dem Genre der Computerspiele, sie handeln um Pen & Paper und/ oder Brettspiele:

16. Spielgeflüster

Ein P&P-PC von NonPlayableCharacters in Zusammenarbeit mit Teilzeithelden, welches sich nicht nur über Rollenspiele, sondern auch darüber hinaus austauscht:

Wir sind eine Truppe von Rollenspiel-Enthusiasten. Allerdings endet unsere Begeisterung nicht bei Pen&Paper oder Games, sondern wir lieben alles, was im näheren Umfeld geschieht. Wir sind Fans von Fantasy, Science-Fiction, Steampunk und Superhelden. Jedes Medium, das uns diese rollenspielhaften Themen näher bringt, bringt uns Spaß und Freude. Euch davon zu erzählen übrigens auch.

Besonders schön ist, dass sich in den entsprechenden Artikeln zum PC für die angesprochenen Themen und Spiele eine Linkliste befindet.

http://www.teilzeithelden.de/tag/podcast/

17. DORPCast

DORP steht für "Dimension of Roleplaying" und ist eine unabhängige Seite rund ums Thema Rollenspiel:

Die DORP besitzt keine feste Redaktion, sondern besteht weitestgehend aus einem Freundes- und Bekanntenkreis, aus dem Beiträge zu unserer Seite kommen. Einzelne Projekte und Beiträge liegen weitestgehend in der Hand der beteiligten Autoren und Künstler.

Ich bin gespannt, einige PC klingen richtig gut, wie Relegion im Rollenspiel oder Kickstarter-Projekte.

https://www.die-dorp.de/index.php/dorpcast

18. Bretterwisser

Ist in erster Linie ein PC über Brettspiele mit einem wöchentlichen Rhythmus. Seltsam, das als Gast in einer Sendung ausgerechnet Boris Schneider-Johne, ein ehemaliger Spieleredakteur und Urgestein der Computerspieletester daher kommt... Aber warum das so ist, lässt sich nur durch anhören herausfinden. Zurück zum PC, da ich Brettspiele selber sehr gerne mag und auch davon träume, mir selbst eins zu kreieren, kann ich mich hier richtig schön hinein hören... Es gibt unzählige Seiten zu Brettspielen im Internet, die für mich Interessanten stelle ich in der Fundgrube vor. Neben Bretterwisser beschäftigen sich auch Gaming-PC wie z.B. Insert Moin immer wieder über den Tellerrändern mit Brettspielen.

http://bretterwisser.de/

19. Greifenklaue

Der Rollenspieler "gleich um die Ecke", sozusagen. Greifenklaue kommt aus meiner Region und somit will ich da natürlich bei Gelegenheit unbedingt mal reinhören. Wie er selber gerne schreibt, sind seine PC oft "Ein Kessel Buntes", da ist also immer was dabei.

https://greifenklaue.wordpress.com/category/greifenklaue-podcast/

20. Ausgespielt

 Ausgespielt - der nicht nur Rollenspiel-Podcast -  ist ein PC mit komplexer Themenvielfalt, neben den Pen&Paper kommen auch Brettspiele, Kino sowie Comics und Bücher zum Zug. Hier bin ich ja mal sehr gespannt auf die Folge von Call of Chtulhu. Edit: Auch hier meine erste Folge, mit dem Thema Dragon Age als P&P angehört. Das System wird kurz vorgestellt, aber zu wenig für meinen Geschmack darauf eingegangen. Interessant ist das sie dabei einen ganzen Kampf ausgetragen haben. Da bekommt man ein gutes Gefühl wür das Würfelsystem, welches hier, nebenbei gesagt, recht dynamisch wohl im Sinne des Computerspiels, umgesetzt wurde.

http://ausgespielt-podcast.de/

21. ArkhamInsiders

 Leider gibt es zu Chtulhu im deutschsprachigen nur wenige PC, also hier meine ich natürlich außerhalb von einzelnen Folgen. Als gutes ein Beispiel sei hier der ArkhamInsiders mit über 50 Aufnahmen genannt:

Arkham Insiders ist ein Podcast über Leben und Werk des amerikanischen Schriftstellers Howard Phillips Lovecraft (1890 – 1937), der als einer der einflussreichsten Autoren unheimlicher Phantastik im 20. Jahrhundert gilt.

Da ist also besonders viel Stoff zum Hören dabei, wohlgemerkt zu Lovecraft, nicht unbedingt zum P&P von CoC. An dieser Stelle möchte ich auch die Facebook-Seite der Deutsche Lovecraft Gesellschaft erwähnen.

http://arkhaminsiders.com/

22. System Matters

Auch ein PC über P&P, dem leiten dieser Spielart, dem designen von Abenteuern, diverse Spielmessen und generell viel über CoC. Zuletzt einige Casts direkt über die Cthulhu-Kampagne Berge des Wahnsinns, welche ja vor kurzem über Crowdfunding wieder belebt wurde. Interessante Themenauswahl. Edit: Mein erster PC hier über das Spielbuch Reiter der schwarzen Sonne, welches mit über 1000 Abschnitten wohl zum größten Exemplar dieser Art zählt. Spielbücher üben ja schon immer einen gewissen Reiz auf mich auf.

http://www.system-matters.de/

23. Polyeder-Podcast

Abschließen möchte ich diesen ersten "Entwurf" meiner Übersicht von interessanten (bzw. interessant wirkenden) PC mit Polyeder, der allerdings seit 2014 aufgehört hat zu senden. Die Themen der einzelnen Casts klingen aber gut. Auf jeden Fall ein Grund, da noch mal rein zu hören. Einer der beiden Autoren führt seine Erfahrungen und Gedanken in ein neues Blog weiter.

http://www.aceofdice.com/podcast/

Und sozusagen als "Abrundung" und Off Topic (naja, etwas ausgedehnt aber nicht wirklich gänzlich OT) hier noch ein paar weitere Podcasts-Tipps:

24. Hoaxilla

Der skeptische Podcast aus Hamburg, so der volle Name. Die beiden Autoren (M/W) des PC beschäftigen sich mit "überirdischen" Dingen, Verschwörungen und Mystery. TSW-Spieler kommen also voll auf ihre Kosten. Gefunden habe ich ihn übrigens über das entsprechend thematische Portal von Allmystery. Na da bin ich mal gespannt...

http://www.hoaxilla.com/

25. Ein Quantum Prost

Ein PC über Geocaching, eine eher neumodische Möglichkeit, auf "Schatzsuche" zu gehen. Geocaching gehört zum Genre der so genannten Location-based Games, also GPS-Spiele. Auch ich habe mit meiner Familie schon ein paar Caches gefunden und natürlich "geloggt". In diesem Cast habe ich aber bislang nur kurz reingehört. Sehr faszinierend allerdings das fundierte Knowhow zum Bier. Wer denkt, nur der PC "Auf ein Bier" macht auf ein paar leckere Biersorten aufmerksam, sollte hier unbedingt mal horchen, was Biere überhaupt für Möglichkeiten bieten. Ein anderes Blog/ PC zum Thema (Geocaching, nicht Bier) wäre übrigens Dosenfischer.

http://www.quantum-prost.de/

26. Radio Tatooine

 Der deutsche Star Wars-Podcast. Mit Episode 7 stieg meine Interesse an der klassischen Triologie und darüber hinaus wieder stark an, nachdem ich mich die letzten Jahre eher mit der alten Republik befasst habe, in Zuge des MMOs SW-TOR. Dementsprechend habe ich mich zusätzlich mit dem erweiterten Universum, welches von Disney nach dem Kauf der SW-Rechte erstmal aus dem Kanon gestrichen wurde, beschäftigt. Für das volle SW-Feeling empfehle ich außerdem Projekt SW (Forum), das Blog von Pfannenstiel (beinah täglich interessante Beiträge und viele Infos zu SW-TOR) und natürlich die Jedipedia (Wiki).

http://radiotatooine.de/

27. DSA Intime Podcast

Ein Podcast nur über Das Schwarze Auge (DSA), also dem Pen&Paper, thematische Folgen gut eine Stunde lang meist mit drei jungen Herren, die das ganz nett machen. Einige sehr interessante Casts z.B. zu Recherche oder Reisen, aber auch die Götter bekommen je eine eigene Folge.

http://dsa-intime.de/

 

Veröffentlicht in Podcast

Kommentiere diesen Post

Albaster 07/28/2016 17:10

Hier mal ein kleines Update:

- Wir schweifen ab wird wohl endgültig aufhören, dazu gab es eine Meldung
http://www.gamersglobal.de/news/117375/wir-schweifen-ab-indie-podcast-nach-fast-fuenf-jahren-endgueltig-eingestellt
bei Gamersglobal. Einer der Macher widmet jetzt seinen neuen Blog "Another Quest" den Indiespielen:
http://anotherquest.de/

- Mit DSA intime Podcast
http://dsa-intime.de/
habe ich einen neuen Podcast, der sich nur mit DSA als P&P beschäftigt, in meine Liste aufgenommen. Die Sendungen hören sich bislang sehr interessant und kurzweilig an.

- Auf ein Bier, von den ehemaligen Gamestar-Redakteuren Andre Peschke und Jochen Gebauer wollen sich wohl zu einem sehr interessanten und neuartigen Podcast-Magazin entwickeln. In ihrem Forum reden sie gemeinsam mit der Community über Formate, Kosten und Inhalte. Werde ich auf jeden Fall im Blick behalten. Einen ersten Testlauf als "Pilotfolge" gab es hier
http://www.gamespodcast.de/2016/07/20/pilotfolge-10-jahre-klueger-starforce-sucht-episodenspiele-und-prey/
mit Christian Schmidt (ehemals ebenfalls GS, heute u.a. Stay Forever) als neuen Dauergast werden über vergangene Themen vor 10 Jahren gesprochen, diskutiert und mit reichlich Anekdoten ausgeschmückt. Der Stammcast "Auf ein Bier" soll von alledem unberührt bleiben und weiterhin wöchentlich und kostenlos erscheinen.

Das Forum dort übrigens, ist eine nette Angelegenheit, wenn man mal etwas niveauvolles außerhalb der gängigen, einschlägigen Gaming-Communites aufsuchen möchte:
http://forum.gamespodcast.de/